Depression mit Hypnose behandeln

­

Depression – Entstehung und Ursache

Depressionen mit Hypnose behandeln
Der Keim steht für die Hoffnung.

­

Aus hypnotherapeutischer Sicht erklärt

Depression entsteht durch den Verlust der natürlichen Bedürfniskette. Ein gesunder Mensch kann seine eigenen Bedürfnisse wahrnehmen und danach handeln. Dadurch stellt sich eine Zufriedenheit ein und auch gleichzeitig Selbstbewusstsein erzeugt. Bei depressiven Menschen gibt es eine Unterbrechung dieser Bedürfniskette, die meistens von äußeren Umständen unterbrochen wurden. Die Ursache ist also eine Unterbrechung der zwei oberen Instanzen dieser Kette. Das wahrnehmen des eigenen Bedürfnis und/oder die Handlung nach diesem Bedürfnis, ist beeinträchtigt.

­

Depression – Behandlung und Lösungsansatz

Die Hypnose gewährleistet einen besseren Zugang zur inneren Gefühlswelt des Patienten. Es gibt in der Hypnose einen besseren Bezug zu den Gefühlen, die im laufe der Behandlung wieder gefunden werden. Über diese gefundene Gefühlswahrnehmung können dann die wahren Bedürfnisse erkannt werden und darauf individuell eingegangen werden. Diese Bedürfnisse können dann in der Wirklichkeit umgesetzt werden, denn nur in der realen Welt, ist die Veränderung und die Reaktion des Patienten als Behandlungserfolg zu sehen. Die moderne Hypnosetherapie hat immer einen lösungsorientierten Ansatz  Die Therapie handelt also immer im Sinne des Patienten.

 

­

 

Weitere Therapieangebote­­