Suchttherapie in Wülfrath

Sucht, egal welche… 

Sucht Der Weg hinaus
Der Weg hinaus

ist immer eine unbewusste Strategie das Stimmigkeitsgefühl in bestimmten Situationen wieder her zu stellen. Dabei wird dieses  Sucht Muster mit bestimmten Situationen, Orte, Personen u.s.w. verknüpft.

Die Ursachen der Sucht ist zwar immer anders…

doch folgten immer einer gleichen Struktur. Diese innere Struktur läuft größtenteils unbewusst ab und deswegen kann bewusst für das Verhalten keine Lösung gefunden werden. Die Hypnosetherapie setzt genau hier an und vereint die bewussten und unbewussten Prozesse, um eine optimale Lösung zu finden. Dabei kann die Emotionale Verknüpfung zum Suchtmittel gelöst werden.

­­

Erklärt aus hypnosystemischer Sicht

Ursachen können auch in sozialen Systemen vorkommen. Da eine Systemische Aufstellung sehr zeitaufwändig sein kann, ist die hypnotherapeutische Aufstellung eine schnelle Lösung , um das Verhalten auch in sozialen Systemen zu bearbeiten.

 

Motivation für die Suchtbehandlung

 

Motivation bei Sucht: Übung 1.

 

Stell dir vor du könntest jetzt sofort mit deiner Sucht aufhören.

Was würde anders sein? Wie würde dein Leben sich verändern?

Schließe deine Augen und stell dir diese Vorstellung so lebendig wie möglich vor.

Erlebe diese Vorstellung so, dass du dies aus deinen eigenen Augen erlebst.

Welches Gefühl hast du dabei?

Erinnere dich an ein Gefühl der Freiheit, Unabhängigkeit, Selbstbestimmung und verbinde dieses Gefühl mit dieser Vorstellung.

 

Motivation bei Sucht: Übung 2

 

Was muss passieren, damit du suchtfrei Leben kannst? Welche Lösung gibt es?

Schließe die Augen und stell dir diese Lösung so lebendig wie möglich vor.

Erlebe diese Vorstellung so, dass du dies aus deinen eigenen Augen erlebst.

Welche Gefühle können dir dabei helfen diesen Weg zu gehen?

Verbinde dieses Gefühl mit deiner Lösung.

 

Motivation bei Sucht: Übung 3

 

Suche dir eine Art der Hilfe aus. (z.B. einen Therapeuten)

Schließe die Augen und stell dir diese Hilfe so lebendig wie möglich vor.

Erlebe diese Vorstellung so, dass du dies aus deinen eigenen Augen erlebst.

Finde das stärkendes Gefühl (z.B. Mut), um dir Hilfe zu holen. Wann hattest du in deinem Leben das Gefühl von Mut? Wie fühlt sich dieser Mut an?

Verbinde dieses Gefühl mit der Hilfe, die du dir ausgesucht hast.

­

­

Weitere Therapieangebote­­

Weitere Themen, Tipps und Community :

Auf Facebook