Psychotherapie Wülfrath – Praxis Neuroplast

Herzlich willkommen bei Neuroplast, Praxis für Hypnosetherapie / Psychotherapie


Schön, dass Sie da sind! Mein Name ist Matthias Kranz, ich bin Heilpraktiker für Psychotherapie. Meine Praxis für Hypnosetherapie befindet sich in Wülfrath (Kreis Mettmann), in der Nähe von Wuppertal. 

Die Praxis Neuroplast nutzt Methoden der Psychotherapie, die auf dem Fundament der Hirnforschung entwickelt wurden. Der Begriff Neuroplast kommt von Neuroplastizität und beschreibt die Lernfähigkeit des Gehirns. Es handelt sich um eine neue Form der Hypnosetherapie.

Anwendungsgebiete der Hypnosetherapie / Psychotherapie der Praxis Neuroplast

Angsttherapie, Therapie bei verschiedenen Formen der Depression, Suchtherapie, Zwangsstörungen, dissoziative Störungen, Migräne/Spannungskopfschmerzen, Essstörungen, Trauma Therapie, Trauerbewältigung, besseres Lernen, Gastritis, Reflux, Schlafstörungen (z.B. Albträume) , chronische Schmerzstörungen, akute Krisen u. Belastungen, Reizdarm, Persönlichkeitsstörungen, Persönlichkeitsentwicklung, Tinnitus, Neurodermitis, Asthma, Prüfungssituationen, Vortragsituation, jede soziale Interaktion (z.B. Familientherapie),  

Unterstützende Hypnosetherapie / Psychotherapie bei:  

Neurologischen Erkrankungen (z.B. Parkinson), Demenz, Schlaganfall – Nachsorge/Regeneration, belastenden Diagnosen (z.B. Krebsdiagnose), 

Dies ist nur eine grobe Zusammenfassung der Möglichkeiten, daher können Sie bei Fragen gerne zu mir Kontakt aufnehmen. Ich beantworte Ihre Fragen gerne. 


Hypnosetherapie Kontaktaufnahme – wenn Sie Interesse haben  

an eine Therapie, Coaching oder Beratung, können Sie gerne Kontakt mit mir aufnehmen unter Kontakt

Oder schauen Sie sich unser Therapieangebot an.

­

 
­
Die Hypnosetherapie der Praxis Neuroplast
 
Es gibt zwei wesentliche Prägungen, die individuell Anwendung finden..
Die CTW- Hypnosetherapie und das Brainspotting.
­­
Die CTW- Hypnose wurde von dem Hypnosetherapeuten Oliver Ruppel entwickelt.
Mit dieser Methode kann der Therapeut auf alle inneren Strukturen gezielt eingehen.
Dadurch können Störungen schnell, effektiv und nachhaltig behandelt werden.
­­
­­
Das Brainspotting ist ein tiefenpsychologisches Verfahren und wurde vom Psychotherapeut und Psychoanalytiker David Grand entwickelt.
Bestimmte Gehirnareale werden über die Blickrichtung aktiviert und therapeutisch genutzt.
In diesen Gehirnarealen können traumatische Verknüpfungen abgespeichert sein, weil die sich in Verbindung mit dem
Nervensystem auf das Gefühl auswirken. Durch die Aktivierung können eine Reihe von traumatischen Verkettungen bearbeitet und so dauerhaft gelöst werden.
­­
 
­Beides sind Therapieverfahren, die daher sehr gezielt eingesetzt werden können und bei nahezu jeder psychischen und psychosomatischen Störung bei Neuroplast Anwendung finden.
 
 
­Es ist nun mal so, dass Erfolg, Geld und materieller Besitz kein Schlüssel für Glück ist. Ihr Leben ist weitaus mehr und das wahre Potenzial, das Potenzial der Gesundheit, steckt in jeden von uns. Es ist an der Zeit dieses Potenzial zu entdecken und zu nutzen. ­
Alles Gute wünscht Ihnen Matthias Kranz.